Nachhaltig leben, wie sieht das bei Dir aus ? Machst Du Dir bereits Gedanken über Deinen biologischen Fußabdruck ?  
Ich möchte Dich hier auf meiner Seite gemeinsam mit Partnern, Kunden und Freunden mit denen ich zusammen arbeite,
 oder die wir uns einfach nur kennen auf Deinem weiteren Weg inspirieren.  
Gemeinsam im Team oder auch allein trägt jeder von uns bereits einen Teil dazu bei.

Minimalismus ist bei mir King. Irgendwie schon immer. 

So richtig angekommen in meinem eigenen Bewusstsein ist Nachhaltigkeit dann zusätzlich noch sehr viel mehr, auf meinen Reisen per Geländewagen kreuz und quer durch Europa und Afrika. Und zu Fuß durch Nepal, Vietnam, Thailand und Cambodia. 

Schnell habe ich festgestellt, dass man tatsächlich auf sehr viele Dinge, die man zu Hause so besitzt und um sich sammelt, verzichten kann. Mein Gepäck, meine Ausrüstung und meine Vorräte für unterwegs, sie wurden von Reise zu Reise weniger. 

Unterwegs habe ich sehr viel gelernt. Ich habe gelernt mit sehr wenig Wasser auszukommen, das nicht einmal aus einer Leitung kommt und war dennoch gepflegt und nicht durstig. 

Ich war fasziniert, was die Menschen anderer Kulturen noch „reparieren“ können, was hier bereits schnell  achtlos weggeworfen und neu gekauft ist.  Vor allem auch wie sie es tun und unter welchen Umständen. 

Autos werden immer von vielen Personen genutzt.  Auf einfachen Decken und Teppichen ist es oftmals sehr viel gemütlicher und auch freundlicher, als auf teurem Designermöbelstück. 

Und Strom ? Ja in Kathmandu z.B. hat man Glück, dass dieser 2 Stunden pro Tag durch die wenigen Leitungen fließt. 

Nahrung wird sehr achtsam gewählt, zubereitet und geteilt. Wieder zu Hause angekommen habe ich mich nach jeder Tour dann umsehen und mich ehrlich gefragt, was ich in meinem liebevoll genannten Basislager tatsächlich so behalten möchte. Wie ich es auch zu Hause schaffe, hier so zu leben als sei ich immerwährend „im Gefühl“ unterwegs auf meinen Reisen zu sein. Auf meinen Reisen habe mich niemals im Mangel gefühlt.

Für mich habe ich festgestellt, dass man Nachhaltigkeit und gesundes Essen durchaus günstig leben und vorleben kann. Und auch Du kannst Dich engagieren. 

  • Konsumiere stets achtsam 
  • Konsumiere weniger
  • Pflege und repariere was Du besitzt
  • Unterstütze mit Deinem Konsum nachhaltige Alternativen 
  • Kaufe Kleidung von guter Qualität aus Biostoffen oder auch mal Second Hand.
  • Verzichte auf unnötige Kosmetikartikel in Plastikverpackungen.
  • Kaufe bei regionalen Anbietern. Einen großen Hebel hast Du bei Deinem Essen.
  • Kaufe nur was Du tatsächlich verbrauchst.  
  • Trinke Leitungswasser. 
  • Vermeide Einwegverpackungen, lebe möglichst Zerowaste
  • Ersetze Toilettenpapier und Küchenrolle.
  • Kaufe keine Verpackungen oder Gegenstände aus Plastik
  • Es gibt mittlerweile für fast alles Alternativen
  • Fahre weniger mit dem Auto und Motorrad dafür  intelligenter, z.B. zusammen und nicht einfach nur in der Natur spazieren.
  • Spaziere und wandere dafür lieber tatsächlich
  • Versuche Flugreisen oder Kreuzfahrten zu vermeiden.
  • Nutze Ökostrom, verbrauche insgesamt so wenig Strom als nötig.
  • Frage Dich immer, ob Dein Konsum tatsächlich nötig ist. 
  • Versuche auch einmal selbst etwas zu pflanzen und zu ernten. 

#friendsupport

Nachhaltigkeits Challenge

Terran e.V.

Weniger Fliegen

Sich terran fortzubewegen, d.h. weniger oder nicht mehr zu fliegen, ist die effektivste Möglichkeit, unseren individuellen CO2-Fußabdruck zu verbessern. Denn im Vergleich zu terranen Verkehrsmitteln, wie z.B. Zügen und Bussen, ist die Klimawirklung durch Flugzeuge sehr hoch. Tolles Projekt aus Freiburg…mehr dazu…

Räume
NACHHALTIG TAGEN

Frische Luft & intensive Arbeit in der
Offsitelocation im Karlsruher Stadtwald.

Sind Sie bereit die üblichen Bühnen zu verlassen? Raus aus dem Gewohnten? Raus aus dem Immergleichen? Dann sind Sie  bei uns in räume richtig. In räume und außerhalb. Denn die Wiesen, Terrassen und Gärten laden Sie und Ihr Team dazu ein an der frischen Luft zu
arbeiten und neue Lösungen miteinander zu gestalten..
..mehr dazu...

KiKoMo

NachhaltigkeitsklasseNZIMMER

Das KikoMo ist das nachhaltige Klassenzimmer aus Karlsruhe und kommt in die Schule. Denn Bildung für nachhaltige Entwicklung macht Spaß. Das KiKoMo zeigt woher es seinen Strom bezieht, aus welchem Holz es gebaut wurde, und vor allen wie man gesund kocht….mehr dazu… 

Refill Deutschland

WeNIGER PLASTIKMÜLL

Das Konzept von Refill Deutschland ist simpel und einfach: Läden mit dem Refill Aufkleber am Fenster oder der Tür füllen kostenfrei Leitungswasser in jedes mitgebrachte Trinkgefäß.

Im März 2017 in Hamburg gestartet, ist Refill Deutschland inzwischen zu einer „deutschlandweiten“ Bewegung geworden! Vielleicht hast Du Lust mit Deinem Laden oder Geschäft mitzumachen. …mehr dazu

Vernetzen, austauschen, voneinander lernen, sich inspirieren lassen.

JoCa

Nachhaltige Kerzen

Dieses Projekt ist aus Chris Johnsons Wunsch entstanden, möglichst nachhaltig und verantwortungsbewusst zu leben. In jedem dritten Haushalt findet sich mindestens eine Kerze aus Paraffin, dem Abfallprodukt der Erdölindustrie welches beim Verbrennen Schadstoffe absondert…Tolles Projekt aus Nordbaden…. ..mehr dazu

Dein Platz

Ja ich HABE LUST

Ebenfalls mit dabei zu sein und dieses kostenlose Werbeplätzchen für mich, mein Produkt oder mein Projekt zu nutzen.  

close